Biographie von Frederick Chopin (1810-1849)

22.02.1810
Geboren in Żelazowa Wola (Polen) (Laut Taufurkunde, Chopins eigene Auskunft lautete: 1.3.1809)
1817
Erste Kompositionen
Musikalische Ausbildung bei Adalbert Zywny und Joseph Elsner
24.02.1818
Debut als Pianist mit dem Konzert von Gyrowetz in Warschau
1824
Er schreibt die Variationen für Flöte über ein Thema von Rossini
1826
Musikstudium am Konservatorium in Warschau
1828
Begegnung mit Hummel in Warschau und später Reise nach Berlin
1829
Konzertreise nach Wien. Die Rückkehr nach Polen wird durch den dortigen Aufstand unmöglich.
1831
Begeisterte Aufnahme in der Pariser Gesellschaft. Freundschaften mit Liszt, Berlioz, de Balzac, Heine und Meyerbeer
26.02.1832
Erstes Konzert im Salle Pleyel in Paris, ein großer Erfolg
Ab 1835 kaum noch öffentliche Auftritte, die Chopin sehr unangenehm waren.
1836
Rezension Schumanns zu Chopin: "Hut ab, ihr Herren, ein Genie!" (war Chopin eher peinlich)
1838
Überwinterung mit der Romanschriftstellerin und Geliebten George Sand auf Mallorca um sein Lungenleiden zu mildern
1847
Trennung des Paares nach Intrigen durch Sands Kinder
1848
Reise nach Schottland und England, Auftritt vor Königin Victoria
17.10.1849
Stirbt in Paris an der Lungenschwindsucht.
30.10.1849
Trauerfeier mit Mozarts Requiem und Beisetzung
22.02.1880
In Warschau wird in der Heiliggeistkirche in Monument zu Chopins Ehren enthüllt
06.03.1880
Das Herz Chopins wird nach Warschau verbracht und in seinem dortigen Ehrenmal verwahrt
1896
Monument im Park Monceau in Paris

Noten für Flöte:

Deux Nocturnes
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Nocturne Op. 15 No. 2
  2. Nocturne Op. 15 No. 1
Diese Chopin-Nocturne wurden von Taffanel für Flöte bearbeitet.


Deux Nocturnes et une Valse (Sammlung)
(Flöte, Klavier)
A. Gregh, A. 1673 G
Bewertung: mittel-schwer
  1. Nocturne op. 15 No. 2
  2. Nocturne op. 15 No. 1
  3. Valse op. 64 No. 1


Impromptu op. 29 (As-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Zimmermann, ZM 1689
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro assai quasi presto


Variationen - über ein Thema von Rossini posthum (E-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Thema - Andantino
  2. Var. 1 - Allegretto
  3. Var. 2 - Andante
  4. Var. 3 - Allegretto
  5. Var. 4 - Allegro assai
Klavierbegleitung recht einfach, Flöte virtuos und eine wunderbare Zugabe oder auch passend für ein Ständchen oder ähnliches.
Geschrieben 1824 in Warschau.


Variations (E-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Gitarre)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Thema (Andantino) + 4 Variationen


CDs von/mit Frederick Chopin

Clifford Benson, Trevor Wye
Flute Recital
  1. Jean-Louis Tulou: Fantasie on a Theme of Caraffa (06:50:00)
  2. Jean Sibelius: Scaramouche (03:18:00)
  3. Jean Sibelius: Rondino (01:54:00)
  4. Pietro Domenico Paradies: Sicilienne (02:17:00)
  5. Crips: Rondinello (04:00:00)
  6. Albert von Sachsen-Coburg: Melody in F (01:56:00)
  7. Frederick Chopin: Minute Waltz (01:39:00)
  8. Franz Liszt: Consolation No. 3 (04:20:00)
  9. Cecil Chaminade: Automne (06:10:00)
  10. N. N.: Camino Pelao (01:11:00)
  11. N. N.: Junana (02:04:00)
  12. N. N.: El Cameleon (02:41:00)
  13. N. N.: Estilo (01:36:00)
  14. Narcis Bonet: La Partida (02:01:00)
  15. N. N.: El Frutero (02:13:00)
  16. Angel E. Lasala: Cielito (01:38:00)
  17. N. N.: Sol en Merengue (02:26:00)
  18. N. N.: El quitapesares (02:16:00)
Krzysztof Kaczka, Nicholas Reed
Nostalgy (2012)
Chopin for flute &marimba
  1. Prelude in A-Dur op. 28 Nr. 7 (00:55:00)
  2. Waltz in a-moll op. posthum (02:54:00)
  3. Nocturne in h-moll op. 9 Nr. 1 (05:34:00)
  4. Waltz in h-moll op. 9 Nr. 2 (04:08:00)
  5. Nocturne in cis-moll op. posthum (04:24:00)
  6. Mazurka in B-Dur op. 7 Nr. 1 (02:11:00)
  7. Prelude in e-moll op. 28 Nr. 4 (02:26:00)
  8. Waltz in Des-Dur op. 64 Nr. 1 (02:05:00)
  9. Waltz in a-moll op. 34 Nr. 2 (04:33:00)
  10. Prelude in Des-Dur op. 28 Nr. 15 (05:06:00)
  11. Prelude in c-moll op. 28 Nr. 20 (01:56:00)
  12. Nocturne in Es-Dur op. 9 Nr. 2 (02:39:00)
  13. Variations on Non piu mesta from Rossini's La Cenerentola (05:28:00)
  14. Prelude in A-Dur op. 28 Nr. 7 (00:52:00)
Die CD habe ich mir nach einem Workshop bei Kaczka gegönnt. An manchen Stellen finde ich das Marimba etwas zu dick im Klang, dann dröhnt es je nach Wiedergabegerät. Teilweise gilt das auch für die tiefe Lage der Flöte. Vermutlich ist da ein bisschen viel komprimiert worden. Eigentlich hätte das der satte Klang beider Instrumente nicht nötig. Eine schöne Idee, in voller Länge für mich allerdings ein bisschen anstrengend.
Elzbieta Tyszecka, Antoni Wierzbinski
jpc
  1. Ignacy Felis Dobrzynski: Andante e Rondo alla Polacca Op. 42 (11:17:00)
  2. Tadeusz Szeligowski: Sonata for flute and piano (1952):
  3. Allegro moderato (04:34:00)
  4. Andante cantabile (04:39:00)
  5. Allegro con brio (02:21:00)
  6. Molto vivace (03:51:00)
  7. Aleksander Tansman: Sonatine a Louis Fleury pour flute et piano:
  8. Modere (02:38:00)
  9. Intermezzo (01:15:00)
  10. Scherzo (Fox-trot) (01:59:00)
  11. Notturono (02:29:00)
  12. Finale (01:37:00)
  13. Bleslaw Woytowicz: Sonata for flute and piano (1952):
  14. Allegro (06:12:00)
  15. Andantino alla camera (08:56:00)
  16. Vivo (06:06:00)
  17. Ignacy Jan Paderewski: Krakowiak - Danse Plonaise Op. 9 No. 5 (03:26:00)
  18. Frederick Chopin: Variations in E major on Non piu mesta from Rossini La cenerentola (04:39:00)
János Bálint, Nóra Mercz
Romantic Music for Flute and Harp (1993)
Bizet - Tchaikovsky - Gluck - Debussy - Ravel - Chopin
jpc
  1. Georges Bizet: Intermezzo from the Opera Carmen (02:32:00)
  2. Jules Massenet: Meditation from the Opera Thais (04:30:00)
  3. Auguste Durand: Premiere Valse in E Flat Major, Op. 83 (05:32:00)
  4. Georges Bizet: Menuet in E Flat Major (04:20:00)
  5. Claude Debussy: Petite Suite No. 1 - En bateau (04:09:00)
  6. Maurice Ravel: Vocalise-étude en forme de habanera (02:40:00)
  7. Auguste Durand: Chaconne in A Flat Minor (04:00:00)
  8. Christoph Willibald Gluck: Ballet in D minor (Dance of the Blessed Spirits) from the Opera Orfeo ed Euridice (07:27:00)
  9. Wolfgang Amadeus Mozart: Andante in C Major, KV 315 (06:18:00)
  10. Frederick Chopin: Variations in E Major on the Theme Non piu mesta from Rossini's Opera La Cenerentola (05:06:00)
  11. Edmund Schuëcker: Mazurka in E Flat Minor, op. 12 (05:10:00)
  12. Nikolai Rimskij-Korsakow: Hindu Song from the Opera Sadko (03:26:00)
  13. Peter I. Tschaikowsky: Valse sentimentale in F Minor (02:45:00)
  14. Johann Strauß: Tritsch-Tratsch-Polka, Op. 214 (01:37:00)
Wurde im Studio aufgenommen, klingt aber nach einem Hallraum wie in der Kirche. Seltsamerweise kommt die Flöte dabei ganz aus der Ferne. Irritiert mich beim Hören. "Romantisch" im Titel ist wohl nicht musikhistorisch gemeint, sonst hätten Gluck und Mozart da nix verloren.
Marie-Christine Amann, Michel Roublot
Variations - Art &Virtuosite
  1. Paul-Agricole Génin: Air Napolitain - Theme & variations (00:00:00)
  2. Frederick Chopin: Sur un theme de Cendrillon, opera de Rossini, Variations 1,2,3 & 4 (00:00:00)
  3. Theobald Böhm: Variations brillantes sur un air suisse Theme & variations 1,2 & 3, Adagio & Variation 4 (00:00:00)
  4. Paul-Agricole Génin: Carnaval de Venise op. 14 Theme & variations 1,2,3,5,6 & 8 (00:00:00)
  5. Gioacchino Rossini: Sonate dite opera, extrait de Cendrillon. Theme et variation (00:00:00)
  6. Friedrich Kuhlau: Air irlandais - la Derniere rose de l'ete. Theme et variations 1,4,5,6 & 7 (00:00:00)
  7. Francois Borne: Fantaisie brillante sur Carmen de G. Bizet  (00:00:00)
  8. Théodore Gouvy: Introduction & Polonaise (00:00:00)
Das war ein Geschenk des Institut Theodore Gouvy. Die anderen Werke sind alle mehr oder weniger gut bekannt. Virtuose Flötenmusik, schön gespielt.

Literatur von/über Frederick Chopin

Stand 03.11.2013