Biographie von Camille Saint-Saëns (1835-1921)

09.10.1835
Geboren in Paris
Bedeutendster französischer Komponist in der Zeit zwischen Berlioz und Debussy.
1841
Erste Kompositionen (Lieder und Klavierstücke)
1846
Erstes öffentliches Konzert
1848
Studium am Konservatorium in Paris (Orgel bei Benoist, Klavier bei Stamaty und Komposition bei Halevy, Reber und Gounod)
1852
Organist an Ste. Marie, später an der Madeleine, Beginn einer engen Freundschaft mit Liszt, der ihn musikalisch sehr beeinflusste.
1858
Organist an der Madeleine
1861
Für vier Jahre Lehrer an der Ecole Niedermeyer, wo unter anderem Faure zu seinen Schülern gehörte.
1871
Gründung der Societe Nationale de Musique, der Cesar Franck, Ernest Amedee Chausson, Edouard Lalo, Vincent D´Indy und Gabriel Faure angehörten.
1881
Mitglied der Akademie der Schönen Künste
1885
Veröffentlichung von "Harmonie et mélodie"
1886
Austritt aus der Société nationale nach Streitigkeiten und Aufgabe der Pariser Wohnung. Fortan für 18 Jahre ein unstetes Leben ohne festen Wohnsitz (Tourneen und Urlaube).
12.09.1896
Festival zu seinen Ehren im Rahmen der Nationalausstellung Genf, organisiert von Doret. Dort Bekanntschaft mit Barrere
1899
Veröffentlichung von "Portraits et souvenirs"
03.11.1906
Amerika Debut als Solist in der Carnegie Hall
16.12.1921
Stirbt in Algier

Noten für Flöte:

2 Sätze aus dem Karneval der Tiere
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Zimmermann, ZM 30750
Bewertung: mittel-schwer
  1. La voliere
  2. Le cygne


Caprice on Danish and Russian Airs op. 79 (B-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in B, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Poco Allegro - Andantino - Allegretto - Moderato - Allegro vivace
Für eine Konzertreise von Saint-Saens mit Taffanel, Gillet (Oboe) und Turban (Klarinette) nach St. Petersburg im April 1887 komponiert.


Odelette op. 162 (D-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Zimmermann, ZM 2942
Bewertung: schwer
  1. Andantino
Genauso schön wie schwer.
Der Begriff Odelette stammt aus dem 16. Jahrhundert und bezeichnete eine fröhliche Variante der Ode.
Entstanden 1920 und zunächst für Flöte und Orchester komponiert.


Romance op. 37
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte (Violine), Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Moderato assai
Hochromantisch. Zunächst fünf b, dann 4 Kreuz, 2 Kreuz und wieder 5 b.
Komponiert 1871, ursprünglich für Flöte und Orchester gesetzt.


Tarantelle opus 6 (C-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette in A, Klavier)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Presto ma non troppo
Klavierstimme ist gleichzeitig Partitur, Stimmen für Flöte und Klarinette liegen bei. Zum Umblättern für den Pianisten der reine Stress und die Stichnoten in der Flöte zeichnen Stimmen, die vom Klavier gar nicht gespielt werden (aus der Orchesterversion)
Das Stück ist den Herren Dorus und Leroy gewidmet.
Zur Unterstützung seines jüngeren Kollegen, behauptete Rossini zunächst dieses Werk verfasst zu haben und klärte erst die wahre Urheberschaft auf, als das Stück großen Erfolg beim Publikum hatte.


CDs von/mit Camille Saint-Saëns

Philippe Bernold, Phlippe Berrod, Jean-Louis Capezzali, Benoît de Barsony, Ariane Jacob, Laurent Lefèvre
Caprice (2 CD) (2008)
Taffanel, Saint-Saens, Fauré - Oeuvres pour flûte et piano
jpc
  1. Paul Taffanel: Andante pastoral (03:39:00)
  2. Paul Taffanel: Scherzettino (01:56:00)
  3. Camille Saint-Saëns: Le Déluge - Prélude pour flûte et piano op. 45 (03:40:00)
  4. Paul Taffanel: Fantaisie sur Le Freischütz de C. Maria von Weber (11:13:00)
  5. Paul Taffanel: Fantaisie-transcription sur Les Indes Galantes de J. P. Rameau (07:37:00)
  6. Peter I. Tschaikowsky: Arioso ext. de Eugen Onegin (03:10:00)
  7. Paul Taffanel: Grande Fantaisie sur Francoise de Rimini d´Ambroise Thomas (20:06:00)
  8. Camille Saint-Saëns: Tarantelle pour flûte, clarinette et piano op. 6 (06:44:00)
  9. Camille Saint-Saëns: Caprice sur des airs danois et russes op. 79 (10:26:00)
  10. Gabriel Fauré: Les Joueuses de flûte ext de Pénélope (03:49:00)
  11. Paul Taffanel: Sicilienne Etude op. 7 (03:55:00)
  12. Gabriel Fauré: Fantasie op. 79 (05:03:00)
  13. Paul Taffanel: Grande Fantaisie sur Mignon d´Ambroise Thomas (12:07:00)
  14. Paul Taffanel: Allegretto grazioso (01:09:00)
  15. Paul Taffanel: Allegretto scherzando (01:19:00)
  16. Paul Taffanel: Fantaisie sur Jean de Nvelle de Leo Delibes (08:12:00)
  17. Paul Taffanel: Quintette en sol mineur pour instruments à vent:
  18. Allegro (09:32:00)
  19. Andante (06:11:00)
  20. Vivace (06:09:00)
  21. Camille Saint-Saëns: Romance op. 37 (05:31:00)
Flute Music of France (1989)
  1. Gabriel Fauré: Fantaisie Op. 79 (05:03:00)
  2. Louis Aubert: Madrigal (04:20:00)
  3. Albert Roussel: Joueurs de Flute:
  4. Pan (03:07:00)
  5. Tityre (01:05:00)
  6. Krishna (03:10:00)
  7. Mr. de la Pejaudie (01:34:00)
  8. Gabriel Fauré: Morceau de Concours (02:49:00)
  9. Charles Koechlin: 14 Pieces pour Flute et piano Op. 157 (12:16:00)
  10. Jean-Michel Damase: Nocturne (02:14:00)
  11. Philippe Gaubert: Madrigal (03:48:00)
  12. Camille Saint-Saëns: Romance op. 37 (05:43:00)
  13. Francis Poulenc: Sonata:
  14. Allegro malinconico (04:15:00)
  15. Cantilena (04:14:00)
  16. Presto giocoso (03:28:00)
Michael Faust, Birgitta Wollenweber
La Flute Brillante (1997)
Französische Musik für Flöte und Klavier
  1. Cecil Chaminade: Concertino, Op. 107 (08:22:00)
  2. Camille Saint-Saëns: Romance op. 37 (06:25:00)
  3. Gabriel Fauré: Fantaisie op. 97 (05:14:00)
  4. Camille Saint-Saëns: Odelette (08:40:00)
  5. Georges Hüe: Fantaisie (08:00:00)
  6. Jules Mouquet: La flute de Pan:
  7. Pan et les bergers (04:05:00)
  8. Pan et les oiseaux (05:45:00)
  9. Pan et les nymphes (05:12:00)
  10. Francois Borne: Fantaisie brillante sur Carmen (11:33:00)
Madoka Inui, Peter Schmidl, Matthias Schulz, Wolfgang Schulz
The Art of the Flute (2007)
Mozart - Kuhlau - Francaix - Saint-Saens - Poulenc
jpc
    Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D-Dur KV 448:
  1. Allegro con spirito (06:06:00)
  2. Andante (06:52:00)
  3. Molto allegro (06:37:00)
  4. Friedrich Kuhlau: Grand Trio in G-Dur Op. 119:
  5. Allegro moderato (06:10:00)
  6. Adagio patetico - Sostenuto assai (03:51:00)
  7. Rondo - Allegro (05:13:00)
  8. Jean Françaix: Le Colloque des deux perruches:
  9. Allegrissimo (01:40:00)
  10. Presto (01:36:00)
  11. Larghetto (02:31:00)
  12. Scherzando (03:53:00)
  13. Larghetto (04:00:00)
  14. Allegro (03:15:00)
  15. Camille Saint-Saëns: Tarentelle (06:18:00)
  16. Francis Poulenc: Sonata:
  17. Allegro malinconico (04:24:00)
  18. Cantilena - Assez lent (03:27:00)
  19. Presto giocoso (03:27:00)
Quintessenz
jpc
  1. Claude Debussy: Prélude à l'apreès-midi d'un faune (09:52:00)
  2. Claude Debussy: Petite Suite:
  3. En bateau (03:40:00)
  4. Cortège (03:08:00)
  5. Menuet (02:49:00)
  6. Ballet (03:15:00)
  7. Georges Bizet: Jeux d'enfants:
  8. La toupie (00:56:00)
  9. La poupée (02:26:00)
  10. Trompette et tambour (02:21:00)
  11. Le bal galop (01:51:00)
  12. Camille Saint-Saëns: Le carnaval des animaux:
  13. Aquarium (02:29:00)
  14. L'Eléphant (01:23:00)
  15. Le cygne (02:35:00)
  16. Poules et coqs (00:48:00)
  17. Vlière (01:19:00)
  18. Maurice Ravel: Pièce en forme de Habanera (02:55:00)
  19. Maurice Ravel: Alborada del gracioso (07:23:00)
  20. Claude Debussy: Suite Bergamasque:
  21. Menuet (03:50:00)
  22. Clair de lune (05:06:00)
  23. Passepied (00:00:03)
  24. Francois Couperin: Le tic-toc-choc (00:00:02)
  25. Louis Ganne: Andante et Scherzo:
  26. Andante moderato (04:09:00)
  27. Allegro scherzando (02:28:00)

Literatur von/über Camille Saint-Saëns

Stand 22.03.2014