Biographie von Giacinto Maria Scelsi (1905-1988)

08.01.1905
Geboren in La Spezia in eine Adelsfamilie
Privates Kompositionsstudium in Rom (Sallustio), Genf (Köhler) und Wien (Klein)
1929
Erste Komposition
1937
Veranstaltet Konzerte zeitgenössischer Musik in Rom
Längerer Krankenhausaufenthalt
1952
Rückkehr nach Rom, Mitglied der Komponisten- und Improvisationsgruppe Nuova Consonanza
1954
Pwyll für Flöte solo
1955
Hyxos für Altflöte und Percussion
1957
Rucke di guck für Piccolo und Oboe
1985
Quays für Altflöte wird Levine gewidmet
09.08.1988
Verstirbt in Rom

Noten für Flöte:

Quays
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte (Altflöte))
Bewertung: schwer
  1. Adagio
Die vorliegende Ausgabe des Stücks aus dem Jahr 1953 wurde von Carin Levine editiert. Die Ausführung mit der Altflöte wurde vom Komponisten noch autorisiert. Die Notation enthält Anweisungen zu Klangfarben, deren Erzeugung im Anhang erläutert wird. Der Epilog fordert eine exakte Ausführung der notierten Rhythmen, wobei das Notenbild keine Taktstriche enthält. Alle Kommentare sind in Deutsch, Englisch und Italienisch ausgeführt.


Suite
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette)
Editions Salabert, E. A. S. 18255
Bewertung: schwer
  1. Viertel = 84
  2. Viertel = 46
  3. Prestissimo (Viertel = 144)
  4. Viertel = 60
Partitur, aber leider nur eine. Wenn man das ernsthaft spielen (und dafür auch üben) möchte, muss man also zweimal kaufen (bei mehr als 25 Euro fragt sich, wer das tut)


CDs von/mit Giacinto Maria Scelsi

Kristi Becker, Carin Levine, Edith Salmen, Giacinto Maria Scelsi, Peter Veale
Giacinto Scelsi (1998)
Chamber Works for Flute and Piano
jpc
    Hyxos:
  1. Tranquillo (03:52:00)
  2. Con moto (02:42:00)
  3. Tranquillo (04:00:00)
  4. Pwyll (04:08:00)
  5. Cinque Incantesimi:
  6. Deciso imperioso (02:30:00)
  7. Presto (wild and strident (01:28:00)
  8. Agitato (01:18:00)
  9. Lento (misterioso, sopran naturale) (04:05:00)
  10. Wild and stridnet (02:04:00)
  11. Rucke di guck:
  12. I. (02:27:00)
  13. II. (03:03:00)
  14. III. (03:30:00)
  15. Quays (03:12:00)
  16. Quattro Illustrazioni:
  17. Shésha-Shayi Vishnu (03:16:00)
  18. Varaha-Avatara (03:10:00)
  19. Rama-Avatara (02:46:00)
  20. Krishna-Avatara (03:44:00)
  21. Krishna e Radha (03:51:00)
    Piccola Suite (1953):
  1. I (02:15:00)
  2. II (01:40:00)
  3. III (02:20:00)
  4. IV (01:30:00)
  5. Quays (1953) (02:08:00)
  6. Preghiera per un'ombra (1954) (07:52:00)
  7. Pwyll (03:46:00)
  8. Rucke di guck (1957):
  9. I (02:15:00)
  10. II (02:36:00)
  11. III (03:24:00)
  12. Ko-Lho (1966):
  13. I (03:06:00)
  14. II (02:40:00)
  15. Tre studi (1954):
  16. I (02:30:00)
  17. II (02:40:00)
  18. III (03:08:00)
  19. Xnyobis (1964):
  20. I (03:15:00)
  21. II (03:23:00)
  22. III (03:47:00)
  23. Krishna e Radha (1986) (03:30:00)
  24. Maknongan (1976) (04:01:00)
  25. L'âme ouverte (1974) (03:55:00)
  26. L&aposâme ailée (1974) (05:25:00)

Literatur von/über Giacinto Maria Scelsi

Stand 28.04.2020