Biographie von Martin-Joseph Mengal (1784-1851)

27.01.1784
Geboren in Gent
Zunächst Geigenunterricht und frühe Solokonzerte mit diesem Instrument
1797
Hornist im Orchester von Gent
1804
Studium am Pariser Konservatorium (Horn und Harmonielehre)
Mitglied der Kaiserlichen Garde und Teilnehmer von Feldzügen nach Italien, Österreich und Preußen
Abschluss des Kompositionsstudiums bei Reicha
1825
Dirigent des Grand Theatre in Gent und in der Folge bei verschiedenen anderen Opernorchestern
1835
Direktor des Konservatoriums in Gent
03.07.1851
Verstirbt in Gent

Noten für Flöte:

3 Quartette op. 19
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette in B, Fagott, Horn in F)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Nr. 1 - Allegro
  2. Nr. 1 - Thema Varie Andantino
  3. Nr. 1 - Allegro Legerement
  4. Nr. 2 - Grazioso
  5. Nr. 2 - Andante
  6. Nr. 2 - Polonaise
  7. Nr. 3 - Maestoso
  8. Nr. 3 - Menuetto grazioso
  9. Nr. 3 - Finale Allegretto
Partitur und Stimmen
Nett. Das ist kein Megahit aber teilweise ganz originell (das erste von den dreien jedenfalls).


Stand 16.12.2011