Biographie von Karl Wiener (1891-1942)

27.03.1891
Geboren in Wien
Studium an der Wiener Musikakademie bei Robert Fuchs und Franz Schreker
Rechtsseitige Lähmung durch eine Verletzung aus dem ersten Weltkrieg
Kapellmeister in Saarbrücken und Stettin
1923
Lebensmittelpunkt Berlin, Arbeit als linkshändiger Pianist, musikalischer Beirat der Berliner Funkstunde
1933
Verliert die Anstellung beim Funk
1936
Musikdramaturg des Jüdischen Kulturbundes
1941
Schließung des Jüdischen Kulturbundes
1942
Deportation nach Sachsenhausen
22.07.1942
Ermordung in Sachsenhausen

Noten für Flöte:

Drei Stücke op. 20
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Englischhorn, Klarinette in B)
Universal Edition, U. E. 1152
Bewertung: leicht
  1. Duo - ruhig fließend - schnell - erstes Zeitmaß
  2. Intermezzo - Leicht, flüchtig
  3. Terzett: Gemessen - Etwas bewegter
Gewidmet einem Alfred Lichtenstein, ob dies der zum Erscheinungszeitpunkt bereits verstorbene Dichter ist, ist nicht klar.
Erschienen 1926 und beim Verlag nur noch als Sonderbestellung erhältlich.
Der erste Satz ist ein Duo für Flöte und Englischhorn, der zweite für Flöte und Klarinette. Im dritten Satz spielen alle zusammen. Die Ausgabe umfasst eine einzelne Spielpartitur.


Stand 08.02.2013