Biographie von Knudage Riisager (1897-1974)

1897
Geboren in Port Kunda, Estland, wo der Vater als Ingenieur angestellt war.
1900
Rückkehr nach Frederiksberg, einen Vorort von Kopenhagen
1921
Abschluss in Politikwissenschaften, parallel dazu Selbststudium der Violine und der Komposition. Nach Studienabschluss zwei Jahre Aufenthalt in Paris mit Studien bei Roussel und Paul le Flem. Bekanntschaft mit der Gruppe Le Six, Ravel und Strawinsky
1923
Regierungsangestellter bis 1950
Verbrachte als prominente Figur des Widerstands die letzten Kriegsjahre im Untergrund
1937
Vorsitzender des Dänischen Komponistenverbandes (für 25 Jahre)
1955
Rektor des Königlichen Konservatoriums (für 12 Jahre)
26.12.1974
Verstirbt in Kopenhagen

Noten für Flöte:

Divertimento
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Fagott, Horn)
Engstrøm & Sødring, E. & S. 466
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro leggiero
  2. Andantino pastorale
  3. Vivace
Nur Stimmen, alle ineinander in einem Umschlagblatt gebunden, das heißt, man muss die Klammern lösen, um die Stimmen zu trennen. Auf der Hornstimme steht leider nicht, in welcher Stimmung das Horn steht. Ohne Partitur ist das ein Problem.


Serenade
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Violine, Cello)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro concertante
  2. Romanza
  3. Vivace giocoso
Gewidmet Til Holger Gilber Jespersen (Flöte), Erling Bloch (Violine) und Torben Anton Svendsen (Cello).
Das ist die Partitur. Die Stimmen sind beim gleichen Verlag erhältlich.


Serenade
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Violine, Cello)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro concertante
  2. Romanza
  3. Vivace giocoso
Die Stimmen, Partitur separat erhältlich.


Sonate
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klarinette in A, Violine, Cello)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro
  2. Andante
  3. Rondo
Nur Stimmen, keine Partitur.


CDs von/mit Knudage Riisager

The Royal Danish String Quartet, The Scandinavian Wind Quintet
    Variations op. 4 (kl, va, fg) (1923):
  1. Moderato (00:40:00)
  2. Allegretto (00:58:00)
  3. Andantino (00:51:00)
  4. Moderato (01:07:00)
  5. Andante (01:42:00)
  6. Vivace (01:22:00)
  7. Allegro molto (01:54:00)
  8. Sostenuto (01:54:00)
  9. Allegro vivace (02:36:00)
  10. Divertimento op. 9 (Streichquartett + Bläserquintett) (1925):
  11. Allegro sereno (06:26:00)
  12. Notturno (03:44:00)
  13. Allegro leggiero (02:19:00)
  14. Allegro sciolto (06:24:00)
  15. Sonata op. 15 (fl, vl, kl, cl) (1927):
  16. Allegro (04:13:00)
  17. Andante (03:50:00)
  18. Rondo (03:56:00)
  19. Music for Wind Quintet, op. 16 (1927) (10:34:00)
  20. Serenade op. 26b (fl, vl, cl) (1927):
  21. Allegro concertante (04:00:00)
  22. Romanza (03:16:00)
  23. Vivace e giocoso (00:00:02)
Tolle Musik, abwechslungsreich, spannungsgeladen und farbig. Bei uns zu unrecht nicht so sehr bekannt.
Selandia Ensemble
Wind Chamber Music (1989)
jpc
  1. Claude Debussy: Petite Suite (En Bateau - Cortége - Menuet - Ballet) (12:10:00)
  2. Gabriel Pierné: Pastorale (02:58:00)
  3. Eugène Bozza: Trois piéces pour une musique de nuit (Andantino - Allegro vivo - Moderato) (05:50:00)
  4. Jorgen Bentzon: Racconto No. 3 (09:44:00)
  5. Claude Debussy: Syrinx (02:49:00)
  6. Finn Hoffding: Dialogues (General conversation - Serious conversation - Wrangling - Elevated conversation - Cheerful conversation) (08:49:00)
  7. Knudage Riisager: Divertimento (Allegro leggiero - Andantino pastorale - Vivace) (09:21:00)
  8. Jean Françaix: Quatuor (Allegro - Andante - Allegro molto - Allegro vivo) (10:57:00)
Stand 31.10.2011