Biographie von Johann Stamitz (1717-1757)

17.06.1717
(eventuell auch am 19.) geboren in Deutsch-Brod.
Virtuose auf diversen Streichinstrumenten.
1741
Stelle am Mannheimer Hof
1743
Erster Hofviolonist
1750
Kammermusikdirektor des Kurfürsten
1754
Dirigent und Komponist des Orchesters von A. J. J. le Riche de la Poupeliniere in Passy
27.03.1757
Gestorben in Mannheim
Schöpfer eines neuen Orchester-Stils (unter besonderer Berücksichtigung der noch neuen Klarinette), Mitentwickler der Sonatenform und Mitbegründer der "Mannheimer Schule "

Noten für Flöte:

Konzert (G-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier Orchesterauszug)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro
  2. Adagio
  3. Presto
Mit Kadenzen von Walter Lebermann.


Konzert (C-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier Orchesterauszug)
Edition Hug, GH10708
Bewertung: mittel-schwer
  1. Allegro assai
  2. Andante poco adagio
  3. Prestissimo


Literatur von/über Johann Stamitz

Stand 01.01.2011