Biographie von Guiseppe Verdi (1813-1901)

10.10.1813
Geboren in Le Roncole bei Busseto
1822
Frühe Tätigkeit als Organist im Dorf
1832
Finanzierung eines Stipendiums für das Konservatorium in Mailand durch einen Gönner. Das Konservatorium lehnte die Aufnahme jedoch "wegen erwiesener Unfähigkeit" ab.
Drei Jahre privater Unterricht bei Vincenzo Lavigna
1836
Rückkehr nach Busseto als maestro di musica
1839
Uraufführung seiner ersten Oper "Oberto" an der Mailänder Scala
1840
Tod seiner Ehefrau und tiefe Depression
1845
Er kritisiert die Arbeitsbedingungen an der Scala und meidet diese danach für 20 Jahre
1861
Für vier Jahre Mitglied des Parlaments in Rom
1888
Stiftung einer Klinik in Villanova und eines Altersheims für Musiker in Mailand
27.01.1901
Verstirbt in Mailand

Noten für Flöte:

Ernani Finale del terz"atto - ridotto in quintetto da Pietro Amici Boccetti (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, 2 Violinen, Bratsche, Cello)
Bewertung: leicht
  1. Allegro - Adagio
Partitur und Einzelstimmen.


Nabucco - Ouverture (A-Dur) (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte/Piccolo, Oboe, Klarinette in A, Fagott, Horn)
Bärenreiter, BA 6875
Bewertung: mittel-schwer
Leider nur Einzelstimmen, beidseitig bedruckt. Wendetechnisch günstig gemacht (jeweils mehrtaktige Pausen zum Wenden in allen Stimmen).


Rigoletto Fantasy (A-Dur)
CD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Bewertung: schwer
  1. Allegro con brio - Allegretto - Questa o quella - Caro nome - Allegro brillante


Literatur von/über Guiseppe Verdi

Stand 16.12.2012