Biographie von Himie Voxman (1912-2011)

12.09.1912
Geboren in Centerville, Iowa, als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer.
1915
Der Tod des Vaters entzieht der sechsköpfigen verbleibenden Familie den Versorger.
1925
Klarinettenunterricht bei William Gower und noch im gleichen Jahr Mitglied der Schulband und des Orchesters der Schule
1926
Mitglied der Centerville band und bald deren Notenwart
Spielt im Stummfilmorchester der Stadt
1929
Studium Chemie-Ingenieurwesen und Mitwirkung in der College band
1929
University Symphony orchestra
1932
Tri-City Symphony in Davenport
1933
Forschungsassistent an der Psychologie Fakultät
28.12.1936
Ehe mit der Geigerin Lois Wilcox
1939
Vollzeitanstellung an der Musik-Fakultät als Ausbilder
01.02.1939
Sohn William wird geboren
16.07.1940
Sohn John wird geboren
1942
Assistenzprofessur
1951
Professur
1954
Leiter der Musikfakultät
1954
Startpunkt für mehrere Reisen zur Recherche von Noten-Manuskripten in europäischen Bibliotheken
1972
Sabbatical für die Notensuche in Europa
01.07.1980
Geht in den Ruhestand
22.11.2011
Verstirbt in Iowa City

Noten für Flöte:

Advanced Method Flute - Vol. 1 (Schule)
Notenausgabe auf notenbuch.de
(Flöte)
Rubank Inc., 802-72
Bewertung: leicht


Selected Duets - Volume 1 (Easy-medium) (Sammlung)
Notenausgabe auf notenbuch.de
(2 Flöten)
Rubank Inc., N. 177
Bewertung: leicht
  1. 19 Duos von Devienne
  2. 18 Duette von anonymen Komponisten des 18. Jahrhunderts
  3. 5 Duette von Corrette
  4. 9 Duette von Boismortier
  5. 4 Duette von Aubert
  6. 4 Duette von Kummer
  7. Drei Duette aus Opus 59 von Berbiguier
  8. 20 Duette von chedeville, Corelli, Eccles, Geminiani, Händel, Haydn, Hook, Purcell, Telemann
  9. Drei Duette von Quantz, Hummel und Köhler
Schöne Schüler-Auswahl in Partitur.


Stand 22.02.2013