Biographie von Antonin Dvorák (1841-1904)

08.09.1841
Geboren in Nelahozeves in der Nähe von Prag
1857
Eintritt in die Pariser Orgelschule
1862
Musiklehrer und Geiger am Theater
1874
Organist an der Kirche St. Adalbert
1875
Staatsstipendium in Wien (mit Befürwortung von Brahms, den sein Werk beeindruckte)
1884
Einladung nach England (erste von acht Reisen)
Brahms verhilft durch seine Unterstützung zu einer Veröffentlichung von Klavierwerken Dvoraks beim Simrock-Verlag. Beide bleiben lebenslang gut befreundet.
1891
Professur für Komposition am Prager Konservatorium
1892
Direktor des National Conservatory of Music in New York
1893
Komposition der Symphonie Aus der Neuen Welt
1901
Rückkehr nach Prag und dort Leiter des Konservatoriums und Mitglied des Österreichischen Herrenhauses (Parlamentarische Ehrung)
01.05.1904
Er verstirbt in Prag, es wird Staatstrauer angeordnet.

Noten für Flöte:

Gavotte (c-moll)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(3 Flöten)
Zimmermann, ZM 22220
Bewertung: mittel-schwer
  1. Gavotte (Allegretto scherzando)
Dritte Stimme spielt aus der Partitur. Bearbeitung nach einem Trio für drei Violinen.
Einzelstimmen für die erste und zweite Flöte, die dritte spielt aus der Partitur. Das geht aber gut, weil die Partitur auch nur eine Doppelseite lang ist.


Humoresque op. 101, Nr. 7 (C-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Oboe, Klarinette in B, Fagott, Horn in F)
Egge Verlag, Nr. 2205-b
Bewertung: mittel-schwer
  1. Poco lento e grazioso
Schöne Ausgabe mit Partitur und Stimmen. Angenehmes Notenbild, Mini-Taschenpartitur und alles zusammen in neutralen und stabilen Mappen, die vom Verlag mit Aufklebern beschriftet werden. Cleveres System für einen kleinen Verlag, Das ergibt eine erschwingliche Ausgabe in guter Qualität.
Eine der acht Humoresken für Klavier,entstanden im Original 1894, bearbeitet für Quintett. Die Uraufführung dieses Arrangements spielte das Sigandor-Quintett im September 2002.


Suite - Amerikanische Suite op. 98 (A-Dur) (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte, Klavier)
Zimmermann, ZM 33570
Bewertung: mittel-schwer
  1. Moderato
  2. Molto vivace
  3. Moderato (alla Pollacca)
  4. Andante
  5. Allegro
Schön, besonders das Andante ist unfassbar und eigentlich recht einfach. Dieser Mann zaubert Melodien!
Im Original für Klavier, komponiert 1894.


Zwei Walzer op. 54, Nr. 1 + 4 (Bearbeitung)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(3 Flöten, Altflöte)
Zimmermann, ZM 2674
Bewertung: sehr leicht
  1. Moderato
  2. Allegro vivace
Einzelstimmen für eins bis drei, die Altflöte spielt aus der Partitur und darf entsprechend viel blättern.
Im Original für Klavier, geschrieben 1879, wurden 1880 in einer Bearbeitung für Streichquartett uraufgeführt.


CDs von/mit Antonin Dvorák

Oslo Philharmonic Wind Soloists
Dvorak Serenade for Wind (2000)
Janacek: Mladi - Enescu: Dixtuor
jpc
    Antonin Dvorák: Serenade Op. 44:
  1. Moderato, quasi marcia (03:52:00)
  2. Minuetto (05:39:00)
  3. Andante con moto (08:17:00)
  4. Allegro molto (05:38:00)
  5. Georges Enescu: Dixtuor, Op. 14:
  6. Doucement mouvementé (07:08:00)
  7. Modérément (07:06:00)
  8. Allègrement, mais pas trop vif (05:38:00)
  9. Leos Janácek: Mládi:
  10. Allegro (03:40:00)
  11. Andante sostenuto (04:46:00)
  12. Vivace (03:43:00)
  13. Allegro animato (04:39:00)
James Galway, Phillip Moll
Sonatas by Dvorak - Feld - Martinu (1988)
    Antonin Dvorák: Sonatina, op. 100:
  1. Allegro risoluto (05:50:00)
  2. Larghetto (04:50:00)
  3. Molto vivace (02:56:00)
  4. Allegro (06:17:00)
  5. Bohuslav Martinu: Sonata No. 1:
  6. Allegro moderato (06:48:00)
  7. Adagio (06:30:00)
  8. Allegro poco moderato (05:09:00)
  9. Jindrich Feld: Sonata:
  10. Allegro giocoso (04:08:00)
  11. Grave (07:54:00)
  12. Allegro vivace (06:22:00)

Literatur von/über Antonin Dvorák

Stand 16.12.2012