Biographie von Carl Friedrich Abel (1723-1787)

  Portrait Abels 1777 in ÷l gemalt von Thomas Gainsborough
Portrait Abels 1777 in √Ėl gemalt von Thomas Gainsborough
22.12.1723
Geboren in Köthen als Sohn eines Gambenvirtuosen aus Bachs Hofkapelle
Unterricht bei Bach in Leipzig
1748
Hofmusiker (Gambe) in Dresden auf Empfehlung Bachs
1759
√úbersiedelung nach London, dort vor allem Musiker (Viola da Gamba, Cembalo) und Konzertveranstalter mit Bachs Sohn Johann Christian
1782
R√ľckkehr nach Deutschland
20.06.1787
Verstirbt in London

Noten für Flöte:

Quartett op. 12 No. 2 (A-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(Flöte (Oboe), Violine, Bratsche, Cello)
Bewertung: mittel-schwer
  1. Un poco Allegro
  2. Adagio ma non troppo
  3. Tempo di Menuet


Literatur von/über Carl Friedrich Abel

Stand 24.10.2012