Biographie von Franz Joseph Dussek (1766-1816)

22.03.1766
Geboren in Czaslau als Sohn eines Organisten, der Bruder wurde auch Komponist.
Anfangsunterricht in Theorie und Orgelspiel beim Vater
1783
Anstellung bei Gräfin von Litzow
Reisen mit seiner Dienstherrin nach Italien, erfolgreiches Spiel auf Violine, Cello und Klavier
1789
Umzug nach London und Gründung eines Musikalienhandels mit Notenstecherei
1800
Aufgabe des Musikhandels
Anstellung an der Kathedrale in Ljubljana (damals Laibach) als Violinist und später als Organist
1816
Todesjahr (eventuell auch später), er verstirbt in Ljubliana

Noten für Flöte:

Trio oder Notturno für drei Flöten (G-Dur)
Notenausgabe auf notenbuch.deCD-Aufnahmen bei jpc.deMP3-Download bei amazon.de
(3 Flöten)
Camera Flauto Amadeus, BP 2014
Bewertung: leicht
  1. Allegro moderato
  2. Cantabile con espressione
  3. Rondo. Allegro
Keine Partitur


Literatur von/über Franz Joseph Dussek

Stand 27.10.2012