blog-FLOETE

Der Blog zu flutepage.de

Durchsuche Beiträge in Wettbewerb

Einen ganz speziellen Meisterkurs für die Vorbereitung auf Prüfung, Probespiel oder Wettbwerb kann man vom 1.-4. April 2014 in der Landesmusikakademie Hessen besuchen. Geleitet wird der Kurs von Ulf-Dieter Schaaff, Robert Pot und Rudolf Döbler.

Einen Meisterkurs bei Wally Hase bietet das Forum Artium vom 10.-15. Februar in Georgsmarienhütte. Auf der Webseite steht noch nicht, dass der ausgebucht ist

Die Musikschule Stuttgart sucht zum 1. August 2014 eine Lehrkraft für Querflöte. Bewerbungen müssen bis zum 15. Februar eingehen.

Vom 17. bis 27. September 2014 findet in Guanghzou (China) der dritte Internationale Nicolet-Flötenwettbewerb statt. Nähere Infos auf der Webseite der DGfF.

Noch bis zum 4. November 2013 können sich Interessenten die nach dem 31. Dezember 1965 geboren sind für den Cimarosa-Wettbewerb in Italien anmelden. Dieser findet vom 4.-6. Dezember 2013 in Aversa statt. Alle Informationen und das Anmeldeformular gibt es online.

Robert Pot bietet für Flötenlehrer einen Kurs zu neuen Unterrichtsmethoden an. Es gibt zwei Termine und Orte:

  • 15.-17. November 2013 im Nordkolleg Rendsburg, Schleswig-Holstein (215 € Kurs, 75,50 € Unterbringung)
  • 14.-16. Februar 2014 in Staufen (Breisgau), Baden-Württemberg (Kurs inkl. Unterbringung 220 € Kurs)

Im Weissen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart ist am 24. November 2013 um 11 Uhr Musik in großen Bläserbesetzungen zu hören. Werke von Hindemith, d’Indy, Strauss und Beethoven werden aufgeführt, unter den Musikern Andrea Lieberknecht. Veranstalter ist die Musikalische Akademie Stuttgart e.V., Karten gibt’s für 19 bis 25 Euro.

Zwischen den Jahren bieten die Flötistinnen Britta Roscher und Gabi Fellner für erwachsene Flötisten den Eintageskurs „Wintermusik für Querflöten“ an. Wer sich vor dem 10.11.13 anmeldet, zahlt für den Tag 100 Euro, spätere Anmeldung kosten 115 Euro. Anmeldungen müssen vor dem 2.12. eingehen. Veranstaltungsort ist die Alte Schule in Neu Anspach. Los geht’s am 27.12.13 um 10 Uhr, die Heimreise kann ab 17 Uhr angetreten werden.

Im neuen Jahr ist am 12. Januar 2014 um 11 Uhr im Weissen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart unter anderem Andras Adorjan zu hören. Unter dem Titel „Mondestrunken – Schäfers Klage“ gibt es Werke von Schönberg, Beethoven und Weber.

 

Duo für Flöte und Klavier, das steht am kommenden Donnerstag, Allerheiligen, auf dem Programm der Musikhochschule Mannheim. Ab 11 Uhr spielen im Kammermusiksaal Jean-Michel Tanguy (Flöte) und Rudolf Meister (Klavier). Der Eintritt ist frei.

Einige Stunden später, um 17 Uhr, kann man in der Evangelischen Kirche Rhaunen die irische Formation MusicCantica mit der Besetzung Flöte, Gitarre, Gambe, Violine, Dudelsack, Harfe und Piano hören.

Am 3. November 2012 lohnt sich ein Besuch beim Zentrum Musik und Tanz in Kreuzlingen. Dort findet von 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr der Wettbewerb der Musikschulen Thurgau für Blasinstrumente statt. Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls den 3. November sollten sich Freunde von Flötenmusik merken. Flûtes Fatales ist ein Flötenquartett (4 Flöten), dass sich an diesem Tag um 20 Uhr im Römersaal in Lampertheim dem Publikum präsentiert.

Acoustic Colours, das sind Elsa Ruiba (Querflöte) und Stephan Griefingholt (Gitarre), sind am 4. November ab 19 Uhr in der Kapelle Maria Magdalena in Südhemmern zu hören. Auch hier ist der Eintritt frei.

Einen Vortragsabend der Flötenklasse Karl-Heinz Schütz kann man am 7.12.2012 in Wien genießen. Der Eintritt ist frei, das Konzert findet am Konservatorium Wien um 18.30 Uhr statt.

Noch bis zum 15. März 2013 können Kinder und Jugendliche eigene Kompositionen beim Wettbewerb „Jugend komponiert“ einreichen. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb vom Landesmusikrat Brandenburg. Teilnehmen können Werke für Flöte, Cello und Klavier bzw. Duobesetzungen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Luzerner Sinfonieorchester bietet eine Praktikumsstelle für 2./3. Flöte mit Verpflichtung zum Piccolo an. Bewerber durften zum 1.9.2012 nicht älter als 26 Jahre gewesen sein, Vorspieltermin ist der 10.01.2013.

Bei einem gemeinsamen Frühstück können Flötenlehrer und -lehrerinnen die neue Jupiter Schülerflöte Loop  (ehemals Azumi Wave, Patent verkauft) kennenlernen. Univ.-Prof. Barbara Gisler-Haase trägt außerdem zu Unterrichtsmethoden für Kinder ab 5 Jahre und die aktuellsten Erkenntnisse zu frühem Flötenunterricht vor.  Das alles gibt es zu folgenden Terminen und an folgenden Orten:

  • 2. November 14.30-17.30 Uhr bei flutissimo in Sankt Augustin
  • 3. November 11.00-14.00 Uhr bei more than music in Braunschweig
  • 4. November 11.00-14.00 Uhr bei den Holzbläsern in Berlin
  • 17. November 11.00-14.00 Uhr bei Session Music in Walldorf
  • 18. November 11.00-14.00 Uhr bei Siewers in Köln
  • 30. November 14.00-17.00 Uhr bei der JSB-Musikschule in Innsbruck
  • 1. Dezember 11.00-14.00 Uhr bei Reisser in Ulm und am
  • 2. Dezember 11.00-14.00 Uhr beim Bläserstudio in Ulm

Interessenten finden alle Infos und die Möglichkeit, sich anzumelden bei Jupiter.

Auf dem diesjährigen Flötenfestival der DGfF (23.03.2013) in Freiburg findet ein Wettbewerb für Flötenorchester statt. Teilnehmen können reine Schüler-Ensemble, Ensemble mit volljährigen Laien oder auch Profigruppierungen. Alle Informationen gibt es hier.

Switch to our mobile site

%d Bloggern gefällt das: