blog-FLOETE

Der Blog zu flutepage.de

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Tonger

Das Büchlein ist irgendwann um 1900 erschienen. Herausgeber war Tonger in Köln, verlegt wurde es wohl als Beilage zur Neuen Musikzeitung. Ein exaktes Ausgabejahr konnte ich nicht finden, aber Todestag in 1899 sind nicht mehr geführt, was in etwa eine Ahnung vom Erscheinen gibt.

Die Artikel enthalten viel Biographisches von Musikern, Komponisten, Musikschriftstellern, Instrumentenbauern, Verlagsgründern oder wesentlichen Musikalienhändlern. Daneben gibt es Fachworteinträge zu Musiktheorie, Formenlehre und Instrumentenkunde.

Die insgesamt 286 Seiten machen einen ungefähr einen Zentimeter starken Band in ca. DIN A 5-Format aus. Ein echter Hingucker ist der rote Kunstleder-Einband mit einer jugendstilartigen Schwarz-Gold-Prägung. Leider hat mein Exemplar beim Lesen ziemlich Federn gelassen, da das Papier sehr holzig und brüchig ist und sich der komplette Seitenblock aus dem Bucheinband gelöst hat. Da werde ich jemanden suchen müssen, der das wieder flickt.

Die einzelnen Artikel sind eher kurz gehalten (Definition „Konversationslexikon“: Wissen allgemeinverständlich aber umfassend darstellen). Auffallende Ausnahmen sind beispielsweise die Einträge zu Richard Wagner oder Carl Maria von Weber. Das zeigt, dass der Schwerpunkt mehr auf den „aktuellen“ Größen als auf historischen liegt. Viele der genannten Komponisten und Musiker sind in heutigen Lexika nicht mehr zu finden, da sich die Filterung mit den Jahren ändert. Gleiches gilt für die biographischen Angaben zu zum Erscheinungszeitpunkt noch lebenden Personen, deren bis dahin verstrichene Lebenszeit teils detaillierter dargestellt wird als nach dem Todestag derselben Person.

Mir hat es insbesondere die Sprache angetan. Von „Componist“ über „studirte“, geboren und gestorben wird „zu“ und nicht „in“, daselbst, trefflich, bedeutend, bedeutendst, berühmt. Deutlich mehr Bewertung als in aktuellen Nachschlagewerken, würde ich sagen.

Wer auf alte Bücher steht, so wie ich, der wird ein derartiges Fundstück lieben.

Das Musikhaus Tonger in Köln wird im Herbst (spätestens Anfang November) umziehen. Zwar nicht weit, aber das Material will erst mal verpackt werden. Daher sind derzeit alle CDs und DVDs sowie alle Bücher und Noten aus dem Antiquariat nochmals um 20% reduziert. Letzte Woche war schon relativ viel ausgekauft, aber es gibt immer noch interessantes und auch ein paar echte Klassiker bei den Noten.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Switch to our mobile site

%d Bloggern gefällt das: