Zunächst ein Termin in eigener Sache. Am 14. Dezember 2013 um 15 Uhr startet eine kleine Adventsmusik für Flöte (ich) und Klavier (Roswitha Buchheim) im DRK Zentrum plus Reisholz/ Hassels Nord in Düsseldorf. Der Eintritt ist frei und geboten wird ernsteres von Fauré, Bach und Mozart sowie unterhaltsameres von Joplin, Andersen oder Kreisler.

Zuvor eröffnet das Trio Vacanza am 1. Advent (1. Dezember 2013) mit Werken französischer und russischer Komponisten in der Besetzung zwei Querflöten und Harfe. Los geht’s im Palais Rastede um 18 Uhr, der Eintritt kostet 12 bzw. 14 Euro.

Am 5. Dezember 2013 findet bei PPC-Music in Hannover um 19 Uhr ein LehrerInnenkaffee statt, bei dem die bekannte Flötenschulen-Autorin Gisler-Haase Unterrichtsmethoden für junge Schüler ab 5 Jahre erläutert. Gesponsert von Jupiter, deren Schüler-Flöte mit dem „blub“, die Loop-Flöte (Patent von Azumi übernommen), vorgestellt wird.

Im neuen Jahr ist am 2. Februar 2014 Emmanuel Pahud zusammen mit der Kammerakademie Potsdam und Trevor Pinnock in München zu hören. Im Herkulessaal der Residenz erklingen ab 20 Uhr Werke von Bach und seinem Sohn Carl Philipp Emanuel. Karten sind ab 28 Euro erhältlich, das Konzert nach meiner Erfahrung sehr zu empfehlen.

Das Kurpfälzische Kammerorchester konzertiert am 17. März 2014 mit der Flötistin Magali Mosnier im Onoldiasaal im bayerischen Ansbach. Die Gewinnerin des ARD-Wettbewerbs im Jahr 2004 gibt Werke von Bach Vater und Sohn sowie vom libanesischen Komponisten Houtaf Khoury. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es ab 11 Euro.