blog-FLOETE

Der Blog zu flutepage.de

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Gitarre

Massenweise Saiten…

Keine Kommentare

Los geht’s mit Flöte und Gitarre am 13. Oktober 2012 im Landgrafensaal in Bad Karlshafen. Die Musiker heißen Anita Farkas (Flöte) und Juan Carlos Arancibia (Gitarre). Um 20 Uhr im Rathaussaal kann jeder dabei sein, Eintritt ist frei.

Helmut Trawöger (Flöte) und Alisa Besevic-Busslechner (Klavier) spielen am 18. Oktober 2012 ab 19 Uhr in der Landesmusikschule Alkoven Werke von Franck und Prokofjew die Einnahmen kommen der Anschaffung von Instrumenten für den Unterricht zugute.

Im „Haus des Gastes“ in Lienen ist am 21. Oktober 2012 um 17 Uhr das Duo Acoustic Colours in der Besetzung Gesang, Gitarre, Flöte zu hören. Das Repertoire besteht aus Titeln der 20er bis 40er Jahre.

Im Rahmen einer vierteiligen Konzertreihe in der Villa Bosch in Radolfzell ist am 3. November 2012 um 19.30 Uhr das Duo Klinghoff (Flöte und Gitarre) zu hören. Das Programm spannt sich von Paganini bis Machado.

Das Alternativprogramm für Karnevalsmuffel (wie mich) gibt es mit Flöte, Harfe und Klavier im Gemeindehaus der Sankt-Annen-Kirche in Zepernick am 11. November 2012 um 17 Uhr. Zu hören sind für 10 Euro Werke von Bach, Martin, Ibert und verschiedenen Zeitgenossen. Zu den Ausführenden gehört Klaus Schöpp, ehemaliger Flötist des Berliner Sinfonie Orchesters.

An der Hochschule für Künste in Bremen ist am 7. Dezember 2012 ein Studiokonzert der Studierenden der Klasse Susanne Meier zu hören. Los geht’s um 20 Uhr.

Routenplanung starten

Übermorgen, Samstag den 10. Dezember erklingen im Kloster Wechterswinkel Flöte (Mathias von Brenndorff) und Harfe (Maria Stange). Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Die Programmgestaltung rankt sich um Klassik, Romantik und Impressionismus und bietet so klangvolle Namen wie Spohr, Ibert, Piazzolla oder Saint-Saens. Im Vorverkauf kostet das 12 Euro, an der Abendkasse wird es nochmal zwei Euro teurer.

Kommenden Sonntag, den 11. Dezember um 11 Uhr gibt es im Kloster Seeon ein weiteres Konzert mit Flöte (Bettine Clemen) und Harfe (Silke Aichhorn). Zu hören sind Bach, Händel, Debussy und andere. Tickets, deren Preis ich nicht kenne, gibt es im Klosterladen oder über Münchenticket.

Exakt zeitgleich beginnt in Stuttgart, Gedok-Galerie in der Hölderlinstr. 17 ein Konzert mit Werken von Komponistinnen (Obrovska, Samuel, Kruisbrink, Wüsthoff und andere). Ausführende sind die Mitglieder des Artemis-Ensemble in der Besetzung Sopran, Flöte, Cello und Gitarre. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 10 Euro, ermässigter Eintritt kostet 7 Euro.

Sechs Stunden später, um 17 Uhr am 11.12., gibt es ein adventliches Konzert in der St. Christophorus-Kirche in Ladbergen. Eva Maria Ottle (Flöte/Klavier) und Claudia Onnebrink (Orgel/Klavier) bieten ein weit gefächertes Programm von Vivaldi, Faure, Grieg, Debussy, Schubert und anderen…. das ganze gibt es für ohne Eintritt.

Am 14. Dezember um 20 Uhr spielt in Echternach im TRIFOLION das European Unique Baroque Orchestra, dessen Chef  Alexis Kossenko auch die Flöte spielt. Auf dem Programm steht unter anderem Bachs Badinerie. Insgesamt wird die musikalische Entwicklung im Barock mit besonderem Schwerpunkt auf der Flöte dargestellt. Der Eintritt kostet zwischen 15 und 25 Euro je nach Sitzplatzkategorie. Ermässigter Eintritt ist 40% günstiger, es gibt auch Gruppenrabatt.

Das Bläserquintett des Leipziger Gewandhausorchesters eröffnet am 15. Januar 2012 um 18 Uhr die Konzertreihe „kreuznach klassik“. Eintrittspreise und exakter Ort der Veranstaltung liegen mir leider nicht vor.

In Bremen gibt es am 3. Februar 2012 ein Konzert der Studierenden der Klasse Susanne Meier von der Hochschule für Künste in Bremen. Los geht es um 20 Uhr in der Dechantstr. 13-15, der Eintritt ist frei.

Und ganz weit im Voraus Planende mögen sich schon heute den 4. November 2012 vormerken. Wiederum um 18 Uhr gibt es in der gleichen Konzertreihe in Kreuznach ein Konzert mit Flöte und Harfe (Maria Fedotova und Anna Verkholantzeva).

Routenplanung starten

Am 12. Mai 2011, einem Donnerstag, findet in der Philippus Kirche in Düsseldorf (Oberkassel) um 19 Uhr ein Benefizkonzert für Opfer von Erdbeben, Tsunami und Nuklearkatastrophe in Japan statt.

Die ausführenden Künstler sind Michael Faust (Flöte), Tadashi Sasaki (Gitarre) und Alexander Rengach (Gitarre).

Gespielt werden Werke für Gitarre solo, zwei Gitarren, Flöte solo, Flöte und Gitarre und Flöte mit zwei Gitarren von Scarlatti, Albeniz, Legnani, Granados, Schubert (in einer Bearbeitung von Böhm), Fukushima, Takemitsu und Sasaki.

Routenplanung starten

Switch to our mobile site

%d Bloggern gefällt das: