Festival für alte Musik in Köln

Heute startet das erste Festival für alte Musik in Köln. Die Szene ist von freien Künstlern und Ensemblen geprägt und präsentiert sich dieses Jahr zum ersten Mal breit verteilt in der ganzen Stadt. Mehr Infos und das komplette Programm findet sich auf der dazugehörigen Website.

Hier ein paar Programmpunkte, die für mich aus Flötensicht interessant scheinen:

  • Freitag 22.10.2010, 17 Uhr: Vor der Antoniterkirche (Schildergasse 57): Platzmusik mit Bläserensemble (vermutlich Blech?)
  • Samstag 23.10.2010, 12 Uhr: An der Schiffsanlegestelle am Dom fährt das Schiff ab mit Kammermusik aus Barock und Klassik mit der Musica Solare (Eintritt 12 €, ermässigt 6 €)
  • Ebenfalls Samstag, 14.30 Uhr: Innenhof des Museums für angewandte Kunst (an der Rechtsschule 5: Platzmusik mit Bläserensemble
  • Sonntag 24.10.2010, 15 Uhr: Nochmal Museum für angewandte Kunst (s.o.): Ausklang mit Musik von Mittelalter bis Klassik mit Norbert Rodenkirchen an der Traversflöte (Eintritt 18 €, ermässigt 12 €)

Ein Gedanke zu „Festival für alte Musik in Köln“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.