Ein bisschen dünn wurde es mit flötistischen Terminen dann ja doch noch die letzten Wochen. Aber der September macht einen vielversprechenden Auftakt zur neuen Konzertsaison:

Kurzentschlossene können heute um 17.oo Uhr (01.09.2013) in Undeloh in der St. Magdalenen Gemeinde den Flötisten Idan Levi und den Cembalisten Michael Fuerst hören. Zum Preis von 10 Euro gibt es Werke von Boismortier, Bach und Benda vorgetragen auf einer Traverso.

Weiter geht es dann am 3. September 2013 um 20 Uhr  mit Simone Mentzen und Susanne Sohayegh (beide Flöte), Ise Bosch (Kontrabass) und Christoph D. Minke (Tasteninstrumente) beim Schönberger Musiksommer in der St. Laurentiuskirche. Gespielt werden Bach, Quantz und Couperin.

In der Freitagsmusik in Duisburg-Rheinhausen gibt es am 6. September um 21 Uhr in der Pfarrkirche Christus König Flötenmusik zu hören. Max Zelzner (Flöte) und Ludger Morck (Cembalo, Orgel, E-Piano) spielen Bach, Alain, Kuhlau und Fauré. Außerdem gibt es Syrinx von Debussy und ein Orgel-Solowerk von Flor Peters und als Rausschmeisser die Tango-Etüden von Piazzolla in einer Fassung für Flöte und E-Piano. Eintritt ist frei.

Am 7. September 2013 gibt die Flötistin Sabine Chmura unter dem Titel „Tete a Tee mit Flöte“ neben einem Konzert auch Einblicke in ihre musikalische Biographie und die Möglichkeit, selbst mal auf einer Flöte zu spielen. Das ganze findet statt im Teehaus des Karausgartens in Eisenach. Der Eintritt kostet neun Euro, los geht es um 15 Uhr.

Die relativ seltene aber schöne Besetzung Flöte, Gesang und Orgel ist am 8. September 2013 um 19.30 Uhr in der Herzog-Alfred-Gedächtniskirche in Luisenthal zu hören. Elke Eichhorn (Flöte), Gabriele Reichstein (Gesang) und Christoph Reichstein (Orgel) spielen Werke von Bach, Händel und Telemann. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Gleicher Tag, gleiche Zeit: in Gelnhausen spielen in der Marienkirche Region Katrin Büttner (Flöte), Angela Desch (Violine) und Alexander Zahn (Orgel) Werke von Bach, Fauré und Quantz.  Der Eintritt kostet 8 bzw. 5 Euro.

Am 15. September gastiert das Ebinger Kammerorchester im Schloss Messkirch. Eine Uhrzeit ist mir leider nicht bekannt. Gegeben wird neben einer Mozart– und einer Haydn-Sinfonie auch das Konzert für Flöte und Harfe von Mozart. Solistinnen sind Amanda Chominsky (Flöte) und Marlene Angerer (Harfe).

Routenplanung starten