An der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg spielen Studierende der Klasse Prof. Heinz-Udo Heinzmann am 24. Februar 2016 um 19.30 Uhr ein Studiokonzert im Mendelssohn-Saal am Campus Außenalster.

Etwas wirklich besonderes wird am 27. Februar 2016 um 20 Uhr im Alten Kesselhaus in Großenkneten geboten: 2 Flöten und Akkordeon. Werke von Piazzolla über Klassik bis zu Zeitgenossen werden von Theo Bodewits (Akkordeon), Irma Vos und Annemarie van der Sijde (beide Flöte) dargeboten. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, mit Inanspruchnahme einer Ermässigung 8 Euro.

Am 4. März 2016 ist ab 19.30 Uhr im Schloss Charlottenburg Tango zu hören. Es spielen Anna Wierer (Flöte) und Evgeny Beleninov (Gitarre) Werke von Piazzolla, Faure, Ibert und Borne. Ob das Eintritt kostet, weiß ich nicht. 

Die Schweizer sind in der glücklichen Lage, am 14. April 2016 Emmanuel Pahud und Freunde (das sind François Leleux, Oboe; Paul Meyer, Klarinette; Gilbert Audin, Fagott; Radovan Vlatkovic, Horn; Éric Le Sage, Klavier) in Zug begrüßen zu können. Im Theater Casino geht es los um 20 Uhr.