Am 17. September um 18 Uhr lädt die Konzertreihe Hohenloher Kultursommer in die evangelische Kirche Ingelfingen ein. Das Ensemble Divertimento musicale unter Mitwirkung von Peter Thalheimer an der Flöte spielt Werke von Beethoven, Schubert und Zeitgenossen.

Gleich am nächsten Tag, 18. September um 16.30 Uhr sind Triosonaten in der Besetzung Flöte (Anne Langhoff), Violine (Christoph Neugebauer), Cello (Regina Fleischhauer) und  Cembalo (Henk Galenkamp) im Zwickauer Dom zu hören. Eintritt kostet hier 5 Euro (ermässigt 4 Euro). Das Programm umfasst die üblichen Verdächtigen des Barock: Corelli, J. S. Bach, Telemann, C. Ph. E. Bach, Couperin und ein wenig außerhalb der Reihe: Haydn.

Viermal Flötenvergnügen. Am 24. September spielt um 19 Uhr das Querflötenquartett VerQuer in Königswinter, Stadtteil Ittenbach in der Evangelischen Kirche. Ob das auch Eintritt kostet weiß ich leider nicht.

Am 9.10. gastiert Emmanuel Pahud in Hannover im NDR Landesfunkhaus. Gespielt werden Werke von Mercadante und Haydn zusammen mit dem Kammerorchester Basel, Beginn um 20 Uhr (Eintrittspreise zwischen 30 € und 75 €).  Mehr Pahud gibt es außerdem:

am 28.10. in Schaffhausen, Kirche St. Johann, 19.30 Uhr: Fobbes und Borne (Rest ohne Flöte)

am 29.10. in Ludwigsburg, Forum am Schlosspark, 20.00 Uhr (Eintritt 21 €-39 €):
Mozart
-Konzert und Glucks Reigen,

am 30.10. in Hamburg, Laeiszhalle-Musikhalle Hamburg, Großer Saal, 19.30 Uhr:
Mozart-Konzert und Borne